Röstgemüse vom Blech mit Linsensalat, gebratenen Römersalatherzen und Hummus

Der kulinarische Wochenrückblick verschiebt sich diese Woche ausnahmsweise mal auf den Montag, denn heute hat ein anderes Thema Vorrang! Ich bin zum ersten Mal dabei beim Blogevent „All you need is…“. Das Thema im Februar lautet: Blechgerichte! Und auf insgesamt 38 teilnehmenden Blogs findet ihr heute lauter leckere Gerichte, die auf einem Backblech zubereitet werden. Die vollständige Liste mit den Links zu allen Rezeptbeiträgen findet ihr unten am Ende dieses Artikels.

Röstgemüse vom Blech mit Linsensalat, gebratenen Römersalatherzen und Hummus - All you need is Blechgerichte

Ich habe mich für Röstgemüse vom Blech mit einem Linsensalat, gebratenen Römersalatherzen und Hummus entschieden. Das Rezept habe ich mir auf der Webseite von Lecker mitgenommen. Ofengeröstet esse ich auch Gemüsesorten ganz gern, die ich gekocht nicht so gerne mag, wie z.B. Rote Bete. In Kombination mit weichen Süßkartoffeln, einem schön sauren Linsensalat (der separat zubereitet wird) sowie in der Pfanne angebratenen Römersalatherzen und einem würzigen Hummus-Dip macht sich das erdige Gemüse sehr gut auf dem Teller bzw. dem Blech!

Blogevent: All you need is... Blechgerichte. Röstgemüse mit Linsensalat, gebratenen Römersalatherzen und Hummus von Schöner Tag noch!

Rezept: Röstgemüse mit Linsensalat, gebratenen Römersalatherzen und Hummus
(für 2 Portionen)

Zutaten:
2 kleine Knollen Rote Bete
1 kleine Knolle Gelbe Bete
1 kleine Süßkartoffel
4 EL Apfelessig
4 EL Öl
1 EL Agavendicksaft
Salz, Pfeffer
Zucker
60g Alb-Leisa (alternativ: Pardina-Linsen)
1 kleine Gemüsezwiebel
1 Dose Kichererbsen (400ml)
2 Stängel glatte Petersilie
2 Stängel frische Minze
1 Knoblauchzehe
2 EL Zitronensaft
2 EL Tahin (Sesampaste, fertig aus dem Glas)
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
2 Mini-Römersalatherzen

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen.

Rote und gelbe Bete gründlich waschen (Handschuhe anziehen!), Strunk entfernen und in grobe Spalten schneiden. Süßkartoffel schälen, halbieren und in dicke Scheiben schneiden.
Für die Marinade 2 EL Essig, 1 EL Öl und den Agavendicksaft miteinander verrühren, imt Salz und Pfeffer würzen. Süßkartoffelscheiben und rote und gelbe Bete-Spalten mit der Marinade vermischen, gleichmäßig auf dem Backblech verteilen. Im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 35 Minuten rösten.

Für den Linsensalat die Linsen in ein Sieb geben, unter fließendem Wasser abspülen. Mit 500ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen und bei mittlerer Hitze in ca. 20-25 Minuten gar kochen.
Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin glasig anschwitzen, dann mit 1 TL Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen. Mit 2 EL Essig und 50ml Wasser ablöschen. Köcheln lassen, bis sich der Karamell gelöst hat.
Linsen in ein Sieb gießen, abtropfen lassen. Zu den Zwiebeln in den Topf geben. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und den Topf vom Herd nehmen. Abkühlen lassen.

Für das Hummus die Kichererbsen in ein Sieb geben, unter fließendem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Petersilie und Minze waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Kräuter grob hacken. Knoblauch schälen und hacken. Alles in ein hohes Gefäß geben und zusammen mit dem Zitronensaft, 1 EL Öl und Tahin möglichst fein pürieren. Falls die Masse – wie bei mir – zu fest ist, esslöffelweise noch etwas lauwarmes Wasser zugeben. Mit Salz und Kreuzkümmel kräftig abschmecken.

Die Mini-Römersalatherzen putzen, waschen, trocken schütteln und längs halbieren. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die halbierten Salatherzen darin rundherum ca. 2 Minuten anbraten, dann salzen.

Röstgemüse, Linsensalat und Salat zusammen anrichten (das sieht besonders schön auf einer großen Platte oder direkt auf dem Blech aus) und mit dem Hummus servieren.

Röstgemüse mit Linsensalat, gebratenen Römersalatherzen und Hummus auf Teller angerichtet

Noch mehr tolle Blechgerichte findet ihr bei den anderen „All you need is…“ – Teilnehmern:

Kleiner Kuriositätenladen Marokkanisches Hähnchen vom Blech
Cakes, Cookies and more Kartoffel-Wurst-Blech mit Gemüse
Jessis Schlemmerkitchen Ofen-Süßkartoffeln mit Kichererbsen
zimtkringel Blech rustikal
Küchenlatein Flammkuchen New York
Julz kocht – Ein Bielefelder Foodblog Kartoffelgratin mit roter Beete

Print Friendly, PDF & Email

28 thoughts on “Röstgemüse vom Blech mit Linsensalat, gebratenen Römersalatherzen und Hummus

  1. Ofengemüse und Hummus – das klingt ausgesprochen lecker und wird demnächst ausprobiert! Danke für die Inspiration. Genieß deinen Sonntag noch und hab einen guten Start in die Woche. Liebe Grüße aus Bielefeld, Julian

    1. Ein bisschen geschummelt ist das ja, weil ich den Linsensalat separat zubereitet und auch die Römersalatherzen extra angebraten habe. Aber optisch macht sich das sehr gut zusammen auf dem Blech 😉

      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.