Versunkener Rhabarberkuchen mit weißer Schokolade

An Pfingsten hatte ich mal wieder einen richtigen Produktivitäts-Schub: Ich habe Holunderblütensirup eingekocht und zweierlei Erdbeermarmeladen (einmal ganz pur und einmal mit Vanille). Und dann hatte ich noch so Lust auf Rhabarberkuchen, dass ich einen versunkenen Rhabarberkuchen mit weißer Schokolade aus einer alten Ausgabe der „deli“ vom letzten Jahr gebacken habe. Und dieser Kuchen ist absolut bombastisch gelungen. Ich habe selten (oder auch: noch nie) so einen fluffigen Teigboden in perfekter Konsistenz hinbekommen wie hier. Die weiße Schokolade im Teig und als Topping auf dem saftigen Rhabarber kommt als i-Tüpfelchen hinzu. Ganz, ganz dringende Nachback-Empfehlung!

Versunkener Rhabarberkuchen mit weißer Schokolade

Wichtig ist hierbei: Die Butter muss wirklich weich sein, bevor sie verarbeitet wird. Auch die Eier müssen Zimmertemperatur haben. Zucker, Butter und Salz müssen so lange mit dem Handrührgerät gerührt werden, bis sie richtig schaumig werden. Das garantiert einen wunderbar fluffigen Teig!

 

Rezept: Versunkener Rhabarberkuchen mit weißer Schokolade

(für eine rechteckige Backform mit 20x30cm)

Zutaten:

ca. 500g Rhabarber
1 Orange
100g weiße Schokolade
125g weiche Butter (+etwas mehr zum Fetten der Backform)
100g Zucker
Salz
2 Eier (Größe M)
200g Mehl
1,5 TL Weinstein-Backpulver

Zubereitung:

Rhabarber waschen, putzen und in ca. 2cm dicke Stücke schneiden. Orange auspressen, 50ml Saft abmessen. Schokolade fein hacken.
Den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und Boden und Ränder der Backform mit etwas Butter einfetten.
Butter und Zucker mit einer Prise Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts mindestens 5 Minuten lang schaumig schlagen. Dann nacheinander die Eier zugeben und jeweils 30 Sekunden mit dem Handrührgerät unterrühren.
Mehl und Backpulver vermischen und abwechselnd mit dem Orangensaft unter den Teig rühren. Als letztes die Hälfte der gehackten weißen Schokolade unter den Teig rühren.
Teig in die gefettete Backform geben und glatt streichen. Rhabarberstücke eng aneinander auf den Teig geben. Kuchen im heißen Backofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen, dann kurz herausnehmen und die restliche gehackte weiße Schokolade über den Rhabarberkuchen streuen. Zurück in den Backofen geben und 15 Minuten fertig backen.
Kuchen aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. Zum Servieren in Rechtecke schneiden.
Versunkener Rhabarberkuchen mit weißer Schokolade in einer rechteckigen Backform
Print Friendly, PDF & Email

13 thoughts on “Versunkener Rhabarberkuchen mit weißer Schokolade

  1. Grias Gott,
    ja die Badener und die Württemberger!!!!
    Leckeres Rezept.
    I ben aus Stuagard übrigens.

    Also denne Schönen Tag noch,
    LG Eva

  2. Da ging es mir dieses Wochenende wie Dir. Ich habe auch Erdbeermarmelade gekocht und hatte unglaubliche Lust auf Rhabarberkuchen. Nur leider hat mein Ofen den Geist aufgegeben und so ist der Rhabarber zusammen mit den Erdbeeren zu einer zweiten Sorte Marmelade geworden. Viele Grüße
    Kathrin

  3. Das sieht echt total lecker aus 🙂
    Letztes Wochenende habe ich auch Rhabarberkuchen gebacken, meiner hatte allerdings Streusel.
    Ich glaube, dein Rezept merke ich mir mal, Rhabarberkuchen-Rezepte kann man ja schließlich nie genug haben!
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.