Flammkuchen mit Kürbisspalten, Zucchini und Ziegenfrischkäse

Letzte Woche habe ich einen spätsommerlichen Flammkuchen mit Kürbisspalten, Zucchini und Ziegenfrischkäse gebacken. Das war eigentlich nur eine Resteverwertung – von einem anderen (nicht überzeugenden) Rezept hatte ich noch einen halben Mini-Hokkaido-Kürbis, eine winzige Zucchini und etwas Ziegenfrischkäse übrig. Was tun damit? Meine Flammkuchen-Liebe ist euch ja bereits bekannt, Flammkuchen geht immer bei mir. Also schnell meinen erprobten Flammkuchenteig ganz ohne Hefe angerührt, den Backofen samt Pizzastein vorgeheizt und alles miteinander in den Ofen geschoben! Und diese spontane Kombination hat sich als so gut entpuppt, dass ich das Rezept jetzt unbedingt mit euch teilen muss, auch wenn ich nur ein schnelles Handy-Foto vom Flammkuchen geknipst habe!
Flammkuchen mit Kürbisspalten, Zucchini und Ziegenfrischkäse

Rezept: Flammkuchen mit Kürbisspalten, Zucchini und Ziegenfrischkäse

(für 2 Portionen)
Zutaten:
Für den Teig:
200g Weizenmehl Type 550
2 EL Sonnenblumenöl
1/2 TL Salz
Für den Belag:
50g Schmand
Salz, Pfeffer
1/2 kleiner Hokkaido-Kürbis
1 kleine Zucchini
1 EL Olivenöl
4 Stängel frischer Thymian
100g Ziegenfrischkäse
2 EL Crema di Balsamico
 
Zubereitung:
Als erstes den Teig herstellen. Dafür das Mehl mit dem Öl, dem Salz und 125ml Wasser in eine Schüssel geben und erst mit einem Holzlöffel oder den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Teigschüssel abdecken und bei Zimmertemperatur 20 Minuten ruhen lassen.
 
Den Backofen mitsamt Pizzastein auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
 
Kürbis waschen, mit einem Esslöffel die Kerne und fasrige Teile aus dem Kürbis herausschaben. Kürbishälfte in dünne Spalten schneiden. Zucchini waschen, Enden entfernen und rundherum mit einem Sparschäler dünne Streifen von der Zucchini abhobeln. Zucchinistreifen und Kürbisspalten mit dem Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
 
Teig in zwei Portionen teilen und auf einer bemehlten Oberfläche jeweils sehr dünn (2-3mm dick) ausrollen. 
Teig dünn und gleichmäßig mit Schmand bestreichen.  
Gleichmäßig mit den Zucchinistreifen und den Kürbisspalten belegen. Von 3 Stängeln Thymian die Blättchen abzupfen und die Thymianblättchen auf dem Flammkuchen verteilen. 
 
Flammkuchen mitsamt Backpapier in den heißen Backofen schieben und 20 Minuten knusprig backen. Nach ca. 7-8 Minuten das Backpapier unter dem Flammkuchen hervorziehen und aus dem Backofen nehmen, damit es nicht verbrennt.
 
Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen. Ziegenfrischkäse zerbröckeln und auf dem Flammkuchen verteilen. Restliche Thymianblättchen ebenfalls von den Stängeln zupfen und auf dem Flammkuchen verteilen. Crema di Balsamico über den Kürbis-Flammkuchen träufeln und Flammkuchen sofort servieren.
Print Friendly, PDF & Email

9 thoughts on “Flammkuchen mit Kürbisspalten, Zucchini und Ziegenfrischkäse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.