Meine besten Zucchini-Rezepte

Auch wenn auf meinem Balkon die Zucchini nicht so wachsen wollen, wie ich das gerne hätte: allgemein ist um mich herum die alljährliche Zucchini-Schwemme ausgebrochen. Deshalb habe ich mal in meinem Blog-Archiv gestöbert und meine liebsten Rezepte mit Zucchini für euch herausgesucht, die ich euch allesamt wärmstens zum Nachkochen und Nachbacken empfehlen kann!
Bei der Rustikalen Zucchini-Tarte mit Ricotta-Creme ist der wahnsinnig leckere, blätterteigartige Boden der heimliche Star, aber auch der Belag und die Ricotta-Creme überzeugen auf ganzer Linie.
Die Pasta mit Zucchini-Creme, Tomaten und gerösteten Pinienkernen ist prima geeignet für heiße Tage, an denen man nicht lange in der Küche stehen möchte, denn das Essen steht im Handumdrehen fertig auf dem Tisch!
Wenn ihr etwas mehr Zeit zum Kochen habt, kann ich euch diese Bandnudeln mit Zucchinistreifen und Zitronensauce ans Herz legen: die Sauce köchelt eine Stunde vor sich hin und und schmeckt wunderbar frisch und aromatisch!
Ihr wollt die Zucchini möglichst pur verarbeiten? Dann ist die Zucchini-Suppe mit Parmesan und Thymian das richtige für euch. Wenige Zutaten, simple Zubereitung, unspektakuläres Aussehen – aber hocharomatisch!
Und wenn ihr Zucchini haltbar machen möchtet, um die Zucchini-Saison etwas zu verlängern (oder größere Mengen Zucchini zu verarbeiten), ist dieses leckere Zucchini-Kürbiskern-Pesto das perfekte Rezept für euch!
Was sind eure liebsten Zucchini-Rezepte? Wie bewältigt ihr die Zucchini-Schwemme? Ich bin gespannt auf eure Rezepte!
Print Friendly, PDF & Email

12 thoughts on “Meine besten Zucchini-Rezepte

  1. Oh ja, die Zucchinischwemme scheint ungebrochen, das Schlagwort, das derzeit am häufigsten auf meinen Blog führt, ist "Zucchinikuchen". 🙂

    Die Zucchinisuppe aus der Saveurs mag ich auch sehr gern und die Bandnudeln mit Zitronensauce klingen toll! Und gerade backt ein weiterer Zucchinikuchen mit Kräutern, Ricotta und Ziegenkäse in meinem Ofen vor sich hin… Ist ja auch ein schönes Sommergemüse!

    Liebe (zucchinigrüne) Grüße
    Katharina

  2. Danke für die tollen Rezepte! Das Pesto hab ich gerade fix gemacht (Zutaten waren alle im Haus) und morgen Mittag lass ich es mir schmecken! 1 Glas bekommt meine Kollegin – absoluter Fan von Pesto!
    LG Klara

  3. Danke für die tollen Rezepte – ich liebe Zucchini! Gerne mag ich sie als Suppe oder mit Hack gefüllt und mit Käse überbacken, aber dein Pesto hört sich auch klasse an. Das werd ich mir merken.

    Liebe Grüße,
    Jessica

  4. Liebe Juliane,
    Mal wieder eine Portion leckere Rezepte -vielen Dank dafür. Mal eine ganz andere Frage, in allen möglichen Blogs tauchen derzeit diese wunderschönen rechteckigen Tarteformen mit gewelltem Rand auf, wo kann man die den bekommen?
    Liebe Grüsse Anja

  5. @Katharina: Stimmt, Zucchinikuchen! Ich habe mal einen aus "Anniks göttliche Kuchen" gemacht, der war gut. Könnte ich auch mal wieder backen…

    @Turbohausfrau: Und schwupps ist Dein Rezept auf meiner Nachkochliste gelandet, danke dafür!

    @Klara: Wow, Du warst aber schnell mit dem Nachmachen! Ich hoffe, es hat Dir und der Kollegin geschmeckt!

    @Jessica: Mit Hackfleisch gefüllte Zucchini, dazu ein Gurkensößchen… oh ja! Mag ich auch gern!

    @Britta: Die Pasta mit Zucchinicreme schmeckt super und geht ratzfatz, perfekte Sommerküche 🙂

    @Tini: Du kannst es ja mal mit dem Pesto versuchen, vielleicht merken sie gar nicht, dass es Zucchini ist 😉

    @Kleines Lieschen: Gelbe Zucchini sehen auch toll aus 🙂

    @Anja: Ich habe mir meine rechteckige Tarteform von einem Paris-Trip mitgebracht, hier in Deutschland habe ich die Form leider noch nirgends gesehen – da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen!

    @kupferfarben: Dankeschön! Ja, rohe Zucchinistreifen als Salsat mag ich auch gern – könnte ich eigentlich auch mal wieder machen! Danke für die Anregung 🙂

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

  6. Oh, ich bin gerade auf diese Seite gestoßen. Hier gibt es viele tolle Rezepte, die ich ausprobieren werde. Und mit diesem Rezept werde ich auf jeden Fall anfangen. Kommt gerade zur rechten Zeit, wo ich doch von meiner Freundin mit einer riesigen Zucchini aus ihrem Gewächshaus beglückt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.