Lauwarmer Spargelsalat mit Blaubeeren, Mozzarella und Serrano-Schinken

Die Spargelsaison ist in vollem Gange! Nach den „Klassikern“ zum Saisonstart habe ich jetzt auch das erste neue Spargelrezept ausprobiert und gleich für sehr gut gelungen befunden. Das Rezept für den lauwarmen Spargelsalat mit Blaubeeren, Mozzarella und Serrano-Schinken habe ich bei Living at Home gefunden. Es ist ratzfatz zubereitet und schmeckt schön sommerlich-frisch! Perfekt für wärmere Frühlingstage.

Lauwarmer Spargel-Salat mit Blaubeeren, Mozzarella und Serrano-Schinken

Rezept: Lauwarmer Spargelsalat mit Blaubeeren, Mozzarella und Serrano-Schinken

(für 2 Portionen)

Zutaten:

750 g grüner Spargel

Salz, Pfeffer

2 Stangen Staudensellerie mit Grün

2 El Ahornsirup

4 El Rotweinessig

8 El Olivenöl

3 Stängel Basilikum

150 g Blaubeeren

150 g Büffelmozzarella

6 dünne Scheiben Serranoschinken (oder Bresaola)

2 EL Salzmandeln

Zubereitung:

Spargel, waschen, holzige Enden abschneiden. Staudensellerie waschen, putzen und das Grün klein schneiden. Die Stangen erst in ca. 5cm lange Scheiben, dann in sehr dünne Streifen schneiden. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Basilikum grob hacken. Blaubeeren waschen, abtropfen lassen. Mozzarella in Scheiben schneiden. Salzmandeln grob hacken.

Spargel in Salzwasser je nach Dicke der Stangen ca. 3-4 Minuten kochen, der Spargel soll noch knackig bleiben. Spargel in ein Sieb abgießen und mit eiskaltem Wasser abschrecken.

Ahornsirup, Rotweinessig und Olivenöl zu einer Vinaigrette vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Staudenselleriestreifen und -grün untermischen.

Spargel portionsweise auf Tellern verteilen. Mozzarella und Blaubeeren darüber geben. Serrano-Schinken in Stücke rupfen und ebenfalls auf den Spargel geben. Vinaigrette darüber träufeln. Mit Salzmandeln und Basilikum bestreuen und servieren.

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Lauwarmer Spargelsalat mit Blaubeeren, Mozzarella und Serrano-Schinken

  1. Liebe Juliane,

    das ist eine tolle Idee! Es muss ja nicht immer der klassische Spargel sein – ich finde besonders die Blaubeeren grandios dazu! Hach, da könnte ich mich gerade schon reinsetzen:-)!

    Liebe Grüße
    Anna

    1. Hallo Anna,

      danke für Deinen Kommentar! Ja, Spargel lässt sich wunderbar variieren und muss nicht immer klassisch gekocht werden 🙂

      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.