Erdbeer-Ziegenkäse-Flammkuchen mit Basilikum und Balsamico

Ich bin ein großer Erdbeer-Fan, das wisst ihr ja bereits. Die Damen vom Erdbeer-Stand, der fast direkt gegenüber von unserem Haus aufgebaut ist, kennen mich schon, weil ich täglich vorbeikomme und mindestens ein Schälchen der intensiv duftenden roten Früchte kaufe. Ein Großteil davon wandert morgens in mein Müsli mit Joghurt oder wird einfach so zwischendurch genascht, aber manchmal setzen sich auch fixe Ideen in meinem Kopf fest, die ich dann sofort ausprobieren muss. Der Erdbeer-Ziegenkäse-Flammkuchen mit Basilikum und Balsamico war so eine fixe Idee, die mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist. Also habe ich den Flammkuchenteig nach meinem bewährten Rezept zubereitet und ihn mit Ziegenfrischkäse, Balsamico, Pfeffer und Basilikum belegt. Eine auf den ersten Blick vielleicht ungewöhnliche Kombination, aber die süßen Erdbeeren vertragen sich mit Pfeffer und leicht säuerlichem Balsamico ganz wunderbar, Ziegenfrischkäse geht sowieso immer und der würzige Basilikum gibt den letzten Pfiff. Experiment geglückt – eine höchst leckere sommerliche Flammkuchen-Variante!
Rezept: Erdbeer-Ziegenkäse-Flammkuchen mit Basilikum und Balsamico
(für 1 Flammkuchen)
Zutaten:
Für den Teig:
200g Weizenmehl Type 550
2 EL Sonnenblumenöl
1/2 TL Salz
Für den Belag:
100g Ziegenfrischkäse
Pfeffer
250g Erdbeeren
1-2 EL Crema di Balsamico (selbstgemacht)
6-8 Blätter frisches Basilikum
Zubereitung:
Als erstes den Teig herstellen. Dafür das Mehl mit dem Öl, dem Salz und 125ml Wasser in eine Schüssel geben und erst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Teigschüssel abdecken und bei Zimmertemperatur 20 Minuten ruhen lassen.
Den Backofen mitsamt Pizzastein auf 210 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Teig in zwei Portionen teilen und auf einer bemehlten Oberfläche jeweils sehr dünn (2-3mm dick) ausrollen. Ziegenfrischkäse auf dem Teig dünn verstreichen, dabei jeweils 1cm Rand lassen. Mit Pfeffer würzen
Flammkuchen mitsamt Backpapier in den heißen Backofen schieben und 15-20 Minuten knusprig backen. Nach ca. 7-8 Minuten das Backpapier unter dem Flammkuchen hervorziehen und aus dem Backofen nehmen, damit es nicht verbrennt.
In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Basilikum waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden.
Flammkuchen aus dem Backofen nehmen, gleichmäßig mit den Erdbeerscheiben belegen. Crema di Balsamico darüber träufeln. Erdbeer-Ziegenkäse-Flammkuchen mit Basilikum bestreuen und sofort servieren.
Print Friendly, PDF & Email

11 thoughts on “Erdbeer-Ziegenkäse-Flammkuchen mit Basilikum und Balsamico

  1. wow die Kombi klingt richtig super. Ich habe letztens Ziegenfrischkäsetartelettes mit Cranberries gemacht… Bin jetzt offen für alle möglichen Ziegenkäsekombis 🙂 LG

    1. Hallo Juliane, ich habs endlich geschafft und u.a. dein Rezept als Inspiration genommen. Bei mir gab es Spargelflammkuchen mit u.a. Ziegenfrischkäse und u.a. Erdbeeren 🙂 Danke 🙂

  2. Hallo, nachdem ich dieses tolle Rezept und dazu noch sehr aromatische Erdbeeren aus dem eigenen Garten zur Hand hatte, musste ich es einfach schnell nachbacken. Optisch und geschmacklich war es wirklich gut! Und ich habe noch eine Anregung: Ich habe eine Ecke noch mit kräftigem Ziegencamenbert belegt. Das ist für Ziegenkäse – Liebhaber auch eine gute Idee! Vielen Dank für dieses tolle, kreative Rezept! So etwas hätte ich von selbst nicht ausprobiert! Viele Grüße, Inga

    1. Hallo Inga, freut mich sehr, dass Du den Erdbeer-Flammkuchen nachgebacken und für gut befunden hast! Einen kräftigen (Ziegen-)Camembert kann ich mir super dazu vorstellen – lecker!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.