Ich bin im Fernsehen! Am Freitag, 22.2., in „Drehscheibe Deutschland“ im ZDF

Ja, ihr habt ganz richtig gelesen! Am Freitag, den 22.2.2013 bin ich im Fernsehen zu sehen. Genauer im Mittagsmagazin „Drehscheibe Deutschland“, das ab 12.10 Uhr im ZDF läuft. Im Rahmen von Drehscheibe Deutschland gibt es jeden Freitag eine kleine Serie namens „Backträume“. Und diesen Freitag bin ich dabei zu sehen, wie ich eine Spitzkohlquiche mit Ziegenfrischkäse und Feta backe.
8 Stunden war das Drehteam, bestehend aus Redakteurin, Kameramann und Tontechniker, letzte Woche bei mir zuhause und hat gedreht. Wahnsinn, wie viel Aufwand für diesen nachher nur 5 Minuten langen Beitrag notwendig ist! Wie ich den Backofen auf 180 Grad vorheize, haben wir ungefähr 5x gedreht, bis Kameramann Micha zufrieden war. Und das Mehl habe ich auch mindestens 4x abgewogen, bis die Waage genau 250g angezeigt hat. Glücklicherweise war das Drehteam super nett und sehr geduldig mit mir Fernseh-Neuling 🙂
Für den Dreh mussten wir etwas improvisieren, denn meine U-förmige Küche ist denkbar ungeeignet zum Filmen. Aber unser Esstisch hat auch prima Dienste geleistet, wie ihr hier sehen könnt.
Das Rezept für die Spitzkohlquiche habe ich hier schon mal veröffentlicht, allerdings mit geringeren Mengen, die für eine kleine Springform mit 18cm Durchmesser passen.
Und hier das fertige Back-Ergebnis!
Bis kurz vor dem Dreh war ich eigentlich gar nicht besonders aufgeregt, aber am Drehtag selbst war ich dann doch recht früh wach und leicht hibbelig. Jetzt bin ich auch wieder hibbelig und höchst gespannt auf den fertigen Beitrag, den habe ich nämlich auch noch nicht gesehen. AUFREGUNG!

Edit: Den fertigen Beitrag könnt ihr euch unter diesem Link jetzt schon anschauen:
Link zur ZDF-Mediathek

Print Friendly, PDF & Email

41 thoughts on “Ich bin im Fernsehen! Am Freitag, 22.2., in „Drehscheibe Deutschland“ im ZDF

  1. wow, hab gerade geguckt, gratuliere, das war sicher sehr aufregend und noch aufregender, dich im Fernsehen dann zu sehen.
    Hat mich auch inspiriert, heute eine Quiche zu machen – aber mit Cima di Rapa, die im Kühlschrank liegt.
    LG Siglinde

  2. Wie toll, liebe Juliane! Herzlichen Glückwunsch!
    Pack Deinen Blog gut ein, er wird nämlich drohen zu explodieren nach der Sendung, ich bin jedes mal bass erstaunt, was Fernsehen für Unmengen an Leserzahlen bringt.
    Das hat bestimmt riesengroßen Spaß gemacht!

    1. Vielen lieben Dank, Astrid! Bin mal gespannt, ob die Zuschauer überhaupt ihren Weg hierher finden, denn mein Blog wird ja nirgends erwähnt. Aber würde mich natürlich freuen, wenn einige neue Leser den Weg hierher finden. Das Drehen war auf jeden Fall total spannend und hat sehr viel Spaß gemacht. Liebe Grüße!

  3. hmmm … hab's mir eben angesehen- Du bist ja sowas von locker und cool, von nervös ist nix zu merken 🙂
    Ich gratuliere!
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

  4. Cool! Habe es mir eben angesehen!!! Jetzt bist du sowas wie ein Promi 🙂 Das Rezept hört sich super super lecker an!!! Deine Küche ist übrigens sehr schön!!! Und überhaupt1 Schön, dich mal "live" zu sehen! Liebe Grüße, Anna

    1. Dankeschön! Dadurch, dass der Dreh ja den ganzen Tag ging, hat sich die Nervosität auch recht schnell gelegt. Aber jetzt, vor dem ersten Anschauen des fertigen Films, war ich noch mal nervös, weil ich ja nicht wusste, wie ich im fertigen Beitrag rüberkomme. Ist aber ein echt schöner Beitrag geworden, bin sehr zufrieden!

  5. Beim naechsten gemeinsamen Latte hole ich mir ein Autogramm 🙂

    Sehr schickes Jeanshemd auch, liebe Juliane, und Gratulation. Fernsehen schuechtert dich ueberhaupt nicht ein, das hat man bereits beim letzten Mal gesehen. Zuhause hoffe ich, dass ich den Film dann noch in der Mediathek finde… liebe Gruesse

  6. Na das kann ich verstehen, dass du dann doch noch recht aufgeregt warst.
    Bei mir hätte man bestimmt eher auf "Alkohol-Entzugserscheinungen" getippt, denn meine Hände hätten garantiert gezittert bis zum Abwinken. *lach*

    Dann Gratulation und "Chapeau"! ;o)
    Ich bin schon sehr gespannt und MUSS mir dein Werk gleich mal anschauen (war heute Mittag noch nicht "im Bilde" und auch nicht zuhause). Dank Internet geht's ja auch jetzt noch. :o)

    Liebe Grüße,
    Elfchen

  7. Ach wie sehr mich das für Dich freut liebe Juliane, noch hatte ich nicht die Zeit Deinem Link in die Mediathek zu folgen, aber das werde ich gleich mal machen. Von Herzen meine Glückwünsche und ganz viele zusätzliche neue Leser 😉 Du hast es Dir verdient.
    Liebe Grüße
    Klärchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.