Kirsch-Mandel-Cookies

Am Wochenende habe ich ein neues Keks-Rezept ausprobiert, das schon stark in Richtung Weihnachtsplätzchen geht. In der Oktober-Ausgabe der „Lecker“ bin ich auf das Rezept für Kirsch-Mandel-Cookies gestoßen, das mich optisch gleich an die höchst leckeren Schoko-Schnee-Kugeln erinnert hat, die ich letztes Weihnachten das erste Mal gebacken habe. Auch geschmacklich gehen die Kirsch-Mandel-Cookies in eine ähnliche Richtung. Sehr lecker, aber: die Schoko-Schnee-Kugeln schmecken mir sogar NOCH besser. Und nach dem Kekse backen war mir so weihnachtlich zumute, dass ich gleich noch die Christbaumkugeln hervorgeholt und die Wohnung schon dezent weihnachtlich dekoriert habe … ich wäre dann also offiziell in Weihnachtsstimmung! Und ihr?

Rezept: Kirsch-Mandel-Cookies

(ergibt ca. 16 Stück)
Zutaten:
75g Edelbitterschokolade (70% Kakao)
125g gemahlene Mandeln mit Haut
1 EL (15g) Mehl
1 Prise Backpulver
2 Eier
Salz
125g Puderzucker
1 EL Vanillezucker
65g getrocknete Sauerkirschen
Zubereitung:
Schokolade fein hacken. Mit den gemahlenen Mandeln, dem Mehl und einer Prise Backpulver in einer Schüssel vermengen.
Ein Ei trennen. Eiweiß mit den Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen und kühl stellen. Zweites Ei ebenfalls trennen, zweites Eiweiß anderweitig verwenden. Die beiden Eigelbe mit einer Prise Salz, 75g Puderzucker und dem Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührgeräts in ca. 3-5 Minuten dick cremig rühren. Dann die Mandel-Schokoladen-Mischung zugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts vermengen. Getrocknete Sauerkirschen unterkneten. Jetzt den Eischnee unterheben. Der Teig ist nach wie vor recht krümelig, aber das ist in Ordnung so! Teig zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.
Derweil die restlichen 50g Puderzucker in einen tiefen Teller sieben. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Aus dem Teig jeweils ca. walnussgroße Kugeln formen. Kugeln rundherum im Puderzucker wälzen. Gezuckerte Kugeln auf das Backblech setzen und mit dem Daumen noch etwas platt drücken.
Kirsch-Mandel-Cookies im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
In einer mit Backpapier ausgelegten Blech-Keksdose halten sich die Cookies 1-2 Wochen, aber ich glaube nicht, dass sie bei mir so lange überleben werden 🙂
Print Friendly, PDF & Email

12 thoughts on “Kirsch-Mandel-Cookies

  1. Kirsch und Mandel!! wird ausprobiert 😉 die sind auch was für meinen Mann, das weiß ich ganz genau.

    dieses Jahr möchte ich auch mal ein paar Plätzchen backen, normalerweise macht das immer mein Vater, aber ich will jetzt auch mal ran!

  2. Kirschen und Mandeln…yummy! Das ist auch eine Kombination, mit der man mich immer locken kann. Haselnuss-Pflaume wäre da schon eher abschreckend 😉

    Momentan kommen bei mir öfter Datteln oder Cranberries zum Einsatz. Am Sonntag habe ich z.B. zuerst ein paar arabische Köstlichkeiten wie gefüllte Datteln aus meinem Dubai-Urlaub serviert (http://genuss-und-versuchung.blogspot.de/2012/11/gefullte-datteln-und-andere-arabische.html) und dann noch einen Apfel-Cranberry- Kuchen gebacken: http://genuss-und-versuchung.blogspot.de/2012/11/apfel-cranberry-kuchen-auf.html
    Das tolle: der Tortenboden besteht aus Marzipan!!! Soooo lecker!

    Nächstes Wochenende treffe ich mich zum Plätzchen Backen, ich werde vorschlagen, deine Plätzchen zu probieren. Mal sehen, ob sie Anklang finden…
    Liebe Grüße
    Miss Jenny

  3. @Christina: Die Schoko-Schnee-Kugeln sind der Hammer! Aber die Kirsch-Mandel-Cookies haben auch was für sich, sind schön saftig… auch sehr lecker!

    @Kathi: Vielen Dank! Einen Post zu meiner Weihnachtsdeko kann ich gerne machen, kommt wahrscheinlich am Wochenende!

    @Britta: Juhu, freut mich sehr, dass Du die Plätzchen so schnell nachgebacken hast und sie Dir so gut gelungen sind! Toll!

    @Simone: Dankeschön! Freut mich, dass sie Dir gefallen 🙂

    @Alexandra: Kirsch, Schoko und Mandeln, was will man mehr?

    @Wolkenlos: Warte, ich beame Dir einen Cookie rüber… 🙂

    @MissJenny: Für Datteln bin ich auch immer zu haben, gerne auch in herzhaften Gerichten!

    @Chaya: Ich musste auch ziemlich lange nach getrockneten Kirschen suchen, Cranberries gibt es wesentlich häufiger!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

  4. Ha! SO sollen diese Kekse also aussehen? Da frage ich mich, was ich falsch gemacht habe (im Zweifelsfall: alles!) Aber ich wage einen 2. Versuch. Denn die Kekse sind wirlich köstlich. Vor allem mit sehr guter Schokolade (ich hatte 75% aus Ghana).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.