Nachgemacht: Erdbeer-Gurken-Salat mit Basilikum

Die Hamburger Foodblogger haben neulich einen tollen Kochevent zum Thema „Viva Italia“ veranstaltet und ich habe es sehr bedauert, nicht in Hamburg oder der näheren Umgebung zu wohnen, denn was ich z.B. bei Steph über das Event gelesen habe, klang einfach klasse. Ich will auch so ein Kochtreffen! Kochblogger aus Karlsruhe, meldet euch! 😉
Bei den vielen schönen Berichten über das Kochbloggertreffen in Hamburg bin ich immer wieder über einen Erdbeer-Gurken-Salat gestolpert, der allseits gelobt wurde. Nachdem Nokedli dann auch das Rezept dafür gepostet hat, war klar: das muss ich auch ausprobieren! Und was soll ich sagen, ich kann die Begeisterung absolut nachvollziehen, denn auch mir hat die Kombination aus Gurke, Erdbeeren und Basilikum sehr gut geschmeckt!
Erdbeer-Gurken-Salat
Und so habe ich den Erdbeer-Gurken-Salat mit Basilikum zubereitet:
Erdbeer-Gurken-Salat mit Basilikum
(2-3 Portionen)
Zutaten:
1 Salatgurke
ca. 350g Erdbeeren
Eine Handvoll Basilikumblätter
1 EL Crema di Balsamico bianco
1 TL Akazienhonig
3 EL Walnussöl
frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung:
Gurke waschen und schälen. In grobe, mundgerechte Würfel schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Basilikum waschen und grob hacken. Alles miteinander vermischen.
Für das Dressing die Crema di Balsamico bianco, den Akazienhonig und das Walnussöl miteinander vermischen, mit Pfeffer würzen. Unter die Erdbeeren und Gurken mischen und abgedeckt im Kühlschrank eine Stunde ziehen lassen.
Ein wunderbar frischer Sommersalat, macht sich sicherlich auch sehr gut als leichte Vorspeise für ein frühsommerliches Menü!
Print Friendly, PDF & Email

5 thoughts on “Nachgemacht: Erdbeer-Gurken-Salat mit Basilikum

  1. Also, wenn ich mal wieder in D zu Besuch bin (ich bin doch Pfaelzer und Karlsruhe ist ja dann ganz in der Naehe), dann koennen wir bitte auch sofort ein Treffen veranstalten, promised!!

  2. @Barbara: bei Dir sind die Erdbeeren bestimmt auch bald reif. Aber dieses Jahr müssen wir auf die sommerlichen Leckereien wirklich lange warten!

    @Steph: Ich mache den Salat am Sonntag wieder und bringe ihn zum Grillen & Fußball schauen mit, bin gespannt wie er bei den Herren dort ankommt!

    @MyKitchenintherockies: Aber gerne! Meld Dich! :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.