Peter Fox in Karlsruhe bei „Das Fest“

Gestern abend fand der absolute Höhepunkt von „Das Fest 2009“ in Karlsruhe statt: der Auftritt von Peter Fox! Seine CD läuft schon seit Monaten rauf und runter bei uns und als nach langer Geheimniskrämerei letzte Woche wie erhofft verkündet wurde, dass Peter Fox als Überraschung und Höhepunkt zu „Das Fest“ nach Karlsruhe kommt, war klar: da müssen wir hin. Bei dem alljährlich stattfindenden Gratis-Open Air-Event „Das Fest“ treten regelmäßig tolle deutsche Bands auf, in den letzten Jahren z.B. Seed, Die Fantastischen Vier, Sportfreunde Stiller, Fettes Brot… und dieses Jahr neben Farin Urlaub – den wir am Samstagabend gesehen haben – auch Peter Fox.

Er sollte erst um 21 Uhr spielen, wir waren aber schon um 19 Uhr da und haben uns erst mal einen Platz gesucht.

Es wurde langsam aber sicher voller…

Und als das Konzert dann in vollem Gange war, stand die Menge dicht an dicht. Umfallen hätte keiner mehr können! Bühnenbild und Abendhimmel haben übrigens perfekt zu „Schwarz zu Blau“ gepasst, das Peter Fox zum Zeitpunkt dieses Fotos gerade gespielt hat.

Die Stimmung war super – Peter Fox hatte uns voll im Griff. Die Stimmung in der Günther Klotz Anlage ist sowieso jedes Mal gigantisch, weil die Menschenmassen den ganzen Hügel hinauf zu sehen sind. Gänsehautfeeling!

Leider ist das Foto sehr dunkel, aber vielleicht könnt ihr ja trotzdem die Welle erkennen, die gerade den Hügel hinaufgeht.

Bis auf „Zucker“ hat Peter Fox alle Songs von seiner CD „Stadtaffe“ gespielt und zusätzlich noch die 2 Seeed-Songs „Dickes B“ und „Schwinger“. Als Abschluss und Zugabe hat er uns noch „Alles neu“ mit nach Hause gegeben. Toll war´s! Ich freu mich schon aufs nächste Jahr.

Print Friendly, PDF & Email

10 thoughts on “Peter Fox in Karlsruhe bei „Das Fest“

  1. Oh, da bin ich aber neiiiiidisch!!
    Peter Fox *kreisch*
    (ich dachte nicht, dass ich jemals auf einen rothaarigen, vollbärtigen, gesichtsgelähmten Mitt(End?)dreissiger stehen werde…)

    😉
    Christine

  2. Huuuuuuuh, wie geil! Neidneidneid! Da wär ich auch gekommen, wenn ich was gewusst hätte – aber meine liiiiiiieeeeeben Kollegen *augenfunkel* verraten mir sowas ja nicht 😉 Jedenfalls: Peter Fox = endlich mal wieder supergute, lebendige deutsche Mukke. Ein Jammer, dass er schon wieder aufhören will!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.