Gebratener Rosmarinspargel auf Rucola

Endlich geht es los mit neuen Spargelrezepten! Der gebratene Rosmarinspargel auf Rucola ist ein weiteres leckeres Rezept aus meinem neuen Kochbuch „Vegetarisch gut gekocht“. Der Spargel wird dabei nicht gekocht, sondern in der Pfanne gebraten. Dazu gibt es knackigen Rucola und reichlich Parmesanspäne – ein wunderbares, schnelles Frühlingsessen!
Gebratener Rosmarinspargel mit Rucola

Rezept: Gebratener Rosmarinspargel auf Rucola

(für 2 Portionen als Hauptgericht)
Zutaten:
500g weißer Spargel
1 Zweig frischer Rosmarin (oder 1 TL getrockneter Rosmarin)
5 EL Olivenöl
1,5 EL Balsamico-Essig
Salz, Pfeffer
100g Rucola
1 TL Honig
50g Parmesan am Stück
Zubereitung:
Spargel waschen und schälen. Holzige Enden abschneiden und wegwerfen. Spargelspitzen abschneiden, restlichen Spargel in ca. 3cm lange Stücke schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln vom Zweig zupfen. Nadeln fein hacken.
2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Spargelspitzen und Spargelstücke darin bei mittlerer Hitze in ca. 8 bis 10 bissfest garen, dabei den Spargel immer wieder wenden.
Balsamicoessig mit den restlichen 3 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer zu einem Dressing vermengen. Vom Rucola die groben Stiele entfernen. Rucolablätter waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Rucola auf zwei Teller verteilen, Dressing darüber träufeln.
Rosmarinnadeln und Honig zum Spargel in die Pfanne geben. Spargel mit Salz und Pfeffer würzen und portionsweise auf dem Rucola verteilen. Mit Parmesanspänen bestreuen und sofort servieren.

Ich wünsche euch einen schönen Tanz in den 1. Mai und einen schönen Feiertag!

Print Friendly, PDF & Email

8 thoughts on “Gebratener Rosmarinspargel auf Rucola

  1. @Andrea: Das freut mich! 🙂

    @Christina: Sehr gern!

    @Schokozwerg: Du sagst es!

    @Pepe Nero: Die Kombination ist auch echt klasse, hat mir supergut geschmeckt!

    @Ina: Vielen lieben Dank! Hoffe, Dein Magen hat sich mittlerweile beruhigt 😉

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.