Wochenrückblick 25/2022

Diese Woche stand ganz im Zeichen der Johannisbeeren! Ich habe nicht nur süße, sondern auch herzhafte Rezepte mit Johannisbeeren ausprobiert bzw. zubereitet. Was es diese Woche sonst noch bei mir zu essen gab, lest ihr jetzt im kulinarischen Wochenrückblick!

Gegessen:

Am Montag habe ich die neue Arbeitswoche mit einem Bürotag in Karlsruhe begonnen. Mittags war ich im Klauprecht essen und habe mich für die Rainbow Bowl mit Reis, Rotkohl, Mango und Mais entschieden. Lecker!

Rainbow Bowl mit Reis, Mais, Rotkohl und Mango im Klauprecht in Karlsruhe

Montagabend habe ich mich – in noch ganz frischer Erinnerung an den Sardinien-Urlaub – das erste Mal an Gnocchetti alla sarda versucht, meinem Lieblingsessen auf Sardinien. Ich habe mich dabei an das Rezept von essen & trinken gehalten, das ich schon ziemlich gut fand. Aber ich werde noch weiter rumprobieren und hoffe, dass ich sie so hinbekomme wie im „Il Castello“ in Osilo!

Gnocchetti alla sarda

Dienstag war ich wieder im Büro zum Arbeiten. Mittags war ich im Taumi in Karlsruhe essen und habe mich für Sushi entschieden.

Sushi im Taumi in Karlsruhe

Abends habe ich noch gebacken: Schoko-Cookies mit Johannisbeeren. Das Rezept habe ich diese Woche bereits auf dem Blog veröffentlicht! Wie ich ja schon das ein oder andere Mal erwähnt habe: ich ertrinke fast in den Johannisbeeren aus meinem Garten und nutze jede Gelegenheit bzw. jedes Rezept zur Johannisbeeren-Verwendung!

Schoko-Cookies mit Johannisbeeren

Am Mittwoch waren wir, eher aus der Not heraus, weil das „Glashaus“ krankheitsbedingt geschlossen war, im „Mint“ im ZKM in Karlsruhe Mittagessen. Ich weiß jetzt wieder, warum ich dort nur selten esse… die Schupfnudeln mit Sauerkraut und Speck waren leider ganz schön trocken.

Schupfnudeln mit Sauerkraut und Speck im Mint im ZKM Karlsruhe

Am Donnerstag war ich zu Hause im Home Office. Mittags habe ich ein neues Rezept zur Johannisbeerverwertung ausprobiert, das mir von einer lieben Blogleserin empfohlen wurde. Der Linsensalat mit schwarzen Johannisbeeren, Fenchel und Feta hat mir sehr gut geschmeckt! Das Rezept veröffentliche ich demnächst auf dem Blog. Danke für den super Rezepttipp!

Linsensalat mit schwarzen Johannisbeeren, Fenchel und Feta

Und noch ein Gericht mit Johannisbeeren – dieses Mal mit roten Träuble: Das Rezept für die Johannisbeeren-Gazpacho habe ich bereits vor 10 Jahren auf dem Blog veröffentlicht und am Freitag mal wieder zubereitet. So was von lecker und perfekt mit geröstetem Knoblauch-Ciabatta! Absolute Nachkochempfehlung. Das perfekte Essen für heiße Tage!

Johannisbeeren-Gazpacho

Gelesen:

Aktuell lese ich immer noch „Normale Menschen“ von Sally Rooney. Und ich bin immer noch etwas underwhelmed…

Buch "Normale Menschen" von Sally Rooney

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Wochenrückblick 25/2022

  1. Kleine Anregung zur Verwendung von Johannisbeeren:
    Balsamico, Curd, Sirup
    Leider bin ich für längere Zeit im Urlaub und kann daher nicht auf meine Rezepte zugreifen, die ich sonst gerne weitergereicht hätte. Aber mit deiner Erfahrung und deinem Gefühl wirst du schon entsprechende Rezepte finden.
    Viel Erfolg bei der Verwertung der Johannisbeeren

    1. Liebe Ines,

      vielen Dank für Deinen Kommentar und die Ideen zur Johannisbeeren-Verwertung! Ich habe diese Woche ein Johannisbeeren-Tomaten-Ketchup eingekocht und Johannisbeeren-Sirup. Mit dem Sirup bin ich aber noch nicht so zufrieden, er schmeckt hauptsächlich nach Zucker und kaum nach Johannisbeeren… da muss ich noch nach einem anderen Rezept suchen. Aber dafür werden auf jeden Fall große Mengen Johannisbeeren gebraucht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.