Kürbis-Pasta mit Rucola und Walnüssen

Am Dienstag war Herbstanfang und prompt wird auch das Wetter direkt etwas herbstlich – und ich bekomme Lust auf Kürbis-Rezepte! Meine „Kürbis“-Kategorie auf dem Blog ist bereits gut gefüllt, aber selbstverständlich kann es nie genug Kürbis-Rezepte geben. Daher habe ich mal wieder was Neues ausprobiert! Das Rezept für die Kürbis-Pasta mit Rucola und Walnüssen stammt von „essen & trinken“. Im Originalrezept wird Babyspinat statt Rucola verwendet, den habe ich aber nicht bekommen und stattdessen den restlichen Rucola verwendet, den ich noch im Kühlschrank hatte. Das hat auch sehr gut gepasst!

Kürbis-Pasta mit Rucola und Walnüssen

Rezept: Kürbis-Pasta mit Rucola und Walnüssen

(für 2 Portionen)

Zutaten:

1/4 Butternut-Kürbis (ca. 250g)

1 Knoblauchzehe

3-4 EL Walnusskerne

40 g Rucola

200 g Tagliatelle

Salz, Pfeffer

1 ELButter

2 EL Olivenöl

100 ml Schlagsahne

3 EL fein geriebener Parmesan

frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

Kürbis halbieren, das weiche Innere und die Kerne mit einem Esslöffel herauskratzen. Kürbis schälen und die benötigte Menge Kürbis auf einer Küchenreibe grob raspeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Walnüsse grob hacken. Rucola putzen, waschen und trocken schleudern.

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.

In der Zwischenzeit Butter und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und die Hälfte der Walnüsse darin glasig dünsten. Kürbisraspel zugeben und 2 Minuten braten, dabei immer wieder umrühren.

Sahne und geriebenen Parmesan untermischen, 1-2 Minuten bei geringer bis mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen.

4 EL Nudelwasser abnehmen, die Tagliatelle in ein Sieb abgießen. Nudeln, aufgefangenes Nudelwasser und Kürbissauce in der Pfanne miteinander vermischen.

Kürbis-Pasta portionsweise auf tiefe Teller verteilen, mit Rucola und den restlichen Walnüssen bestreuen. Sofort servieren.

Print Friendly, PDF & Email

1 thought on “Kürbis-Pasta mit Rucola und Walnüssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.