Zoodle-Salat mit Quinoa, Tomate und Feta

Zoodles (Zucchini-„Nudeln“) habe ich vor einigen Jahren schon mal gemacht und für durchaus lecker befunden. Letzte Woche bin ich dann bei lecker.de auf das Rezept für einen Zoodle-Salat mit Quinoa, Tomate und Feta gestoßen. Das klang nach genau dem richtigen leckeren, leichten und schnellen Gericht für einen heißen Sommertag, also habe ich es direkt ausprobiert – und für sehr lecker befunden! Top. Darf gerne wieder auf den Tisch.

Zoodle-Salat mit Quinoa, Tomate, Feta und gerösteten Haselnüssen

Rezept: Zoodle-Salat mit Quinoa, Tomate, Feta und gerösteten Haselnüssen

(für 2 Portionen)

Zutaten:

75 g Quinoa 

 Salz, Pfeffer 

1  Zucchini

2 EL geschälte und geröstete Haselnusskerne 

1  Tomate

1/2  rote Zwiebel 

1-2 Stängel  frischer Basilikum 

1 EL heller Balsamico-Essig 

3 EL Olivenöl 

50 g Feta

Zubereitung:

Quinoa gründlich waschen und in Salzwasser 10 Minuten kochen. Inzwischen Zucchini putzen, waschen und mit einem Spiralschneider oder Julienne-Schäler zu Spaghetti schneiden. Haselnüsse grob hacken.

Tomaten waschen, Strunk entfernen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Zwiebel in eine kleine Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen und 3 Minuten ziehen lassen, dann in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Quinoa in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Feta in Würfel schneiden.

Quinoa, Zucchini, Tomaten und Zwiebel in einer Schüssel mit Essig und Öl mischen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Zoodle-Salat portionsweise auf Teller verteilen. Geröstete Haselnüsse, Basilikum und Feta auf dem Zoodle-Salat verteilen und sofort servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.